GREENCOR

GREENCOR - Wellpappe aus Graspapier

Sie tragen zur Nachhaltigkeit Ihrer Produkte bei? Wir können Sie dabei mit unseren nachhaltigen Wellpappkartons aus Graspapier unterstützen.

Warum Graspapier? Bei der Papierherstellung zeigt sich ein geringerer Wasser- und Energieverbrauch.

Das macht Papier aus Gras zu einem Rohstoff mit einer guten Ökobilanz.
Aber es gibt noch weitere Vorteile. Bei der Herstellung der Graspellets kommt keine Chemie zum Einsatz und die Produktion von Wellpappe mit Grasanteil verursacht weniger Treibhausgase. Das für die Verarbeitung eingesetzte Gras stammt von ungenutzten Ausgleichsflächen aus der Region.
Machen Sie mit und tragen Sie mit Ihrer Entscheidung für Wellpappe mit Grasanteil dazu bei, die Umwelt zu schonen und Energie einzusparen.

INNOVATION

Ressourcenschonende Wellpappverpackungen!

Wie können Verpackungen aus Wellpappe noch ressourcenschonender und umweltfreundlicher werden? Mit Graspapier! Denn gegenüber Holz ist Gras ein schnell nachwachsender Rohstoff. Und noch nachhaltiger ist dieser, wenn er von ausschließlich regionalen Gras- und Ausgleichflächen stammt. Das für unsere GreenCor® Produkte eingesetzte Graspapier besteht zu etwa einem Drittel aus genau diesem Gras, das durch deutlich weniger Energie- und Wassereinsatz aufbereitet werden kann! Machen Sie mit und entscheiden Sie sich für Verpackungen aus Wellpappe mit 30% Grasanteil. Mit nachhaltigen Verpackungslösungen schonen Sie die Umwelt.

PRODUKTE

Was stellen wir aus
GreenCor® alles her?

Sie suchen für Ihr Produkt die optimale Verpackungslösung, die Transportschäden verhindert oder Ihren Erfolg am “Point of sale“ steigert? Sie möchten eine Verpackung, die Ihre Lagerkosten minimiert und ein noch effizienteres Arbeiten am Packplatz ermöglicht? Dann ist Cartoflex Ihr Partner.

 


 

 

Wo genau kommt das Graspapier her?

Tornescher Gras wird zu Tornescher Papier! Die Papierfabrik Meldorf in Tornesch produziert das neuartige Papier aus einer Mischung aus Recycling-und Grasfasern. Durch den teilweisen Ersatz des bisher zu 100 % eingesetzten Recyclingpapiers können durch regionale Gewinnung der Grasfasern weitere Effekte in punkto Nachhaltigkeit generiert werden. Heu direkt aus Tornesch sorgt für noch kürzere Wege. Denn auch hier gibt es Grün- und Ausgleichsflächen und genau dieses Gras wurde in einer Schleswig-Holsteinischen Mühle zu dem benötigten Rohstoff aufbereitet, der mit ca. 30 % in das Wellpappenrohpapier eingeht. Regionaler geht es wohl nicht!