Der passende Umzugswagen für Ihren Umzug

Wer darf welchen Wagen fahren?

Umzugskartons sowie vielerlei Umzugszubehör helfen, Schäden zu minimieren und den Ablauf des Umzuges zu optimieren. Doch am Ende liegt das Hauptaugenmerk stets auf einem Utensil: dem LKW, in den sämtliches Umzugsgut hineinpassen muss.

Individuelles Umzugsmaterial gibt es für alle Möbel und Stehlagen. Kartons, Packseide etc. helfen Ihnen, das gute Kaffeeservice zu schützen. Ebenso individuell kann ein Umzugswagen sein. Der wichtigste Aspekt bei der Wahl des passenden Wagens ist die Größe, speziell die zulässige Nutzlast. Kleine Kastenwägen wie Sprinter kann man auch mit dem "normalen" Autoführerschein Klasse B fahren. Wer diesen Führerschein besitzt kann Fahrzeuge mit einem zulässigen Gesamtgewicht von bis zu 2,5 Tonnen fahren.

Alles, was schwerer ist, bedarf eines erweiterten Führerscheins und darf dementsprechend mit der Klasse B nicht gefahren werden. 3,5 Tonnen, 6 Tonnen, 7,5 Tonnen oder 12 Tonnen Lastkraftwagen können aber bei einigen Möbelspeditionen oder Umzugsunternehmen auch inklusive Fahrer ausgeliehen werden.

Hier finden Sie Umzugswagen

Das Umzugszubehör ist gekauft, Umzugsmaterial wie Decken, Packseide und Umzugskartons liegen parat. Nun kann alles für den großen Tag vorbereitet werden. Am Tag des Umzuges rückt normalerweise bereits zu früher Stunde der Möbelwagen an und das Verladen kann beginnen. Mieten Sie selbst einen Umzugswagen, so können Sie ihn eventuell schon am Vorabend abholen. Doch an wen können Sie sich wenden, um einen LKW für Ihren Umzug zu mieten?

Natürlich gibt es Speditionen, die LKWs in jeder Größe vermieten. Doch auch Baumärkte und Möbelhäuser verleihen Sprinter und kleine Einachser zu moderaten Preisen. 

Die Frage welche Sie unbedingt im Vorfeld klären müssen: Wie groß muss der Umzugswagen sein? Das hängt auch von der Entfernung ab, die Sie zurücklegen. Wer nur zwei Straßen weiter zieht, kann auch öfters hin und her fahren. Bei einem Umzug von Berlin nach München hingegen sollte alles auf einmal transportiert werden.

Je mehr Personen, desto größer der Umzugswagen

Sie merken es am Umzugsmaterial, am Umzugszubehör und an der Größe des Möbelwagens: Je mehr Personen umziehen, desto größer muss der LKW sein.

Für eine Person ist ein Sprinter ausreichend, zwei Personen sollten einen 3,5 Tonner mieten und Familien benötigen eine Nutzlast ab 7,5 Tonnen aufwärts. Hier sollte auch nicht zu knapp geplant werden. Das Umzugsmaterial gibt schon einen ungefähren Anhaltspunkt, wie groß der Umzugswagen sein sollte. Kommen im Vorfeld Unmengen an Kartons zusammen, dann lieber den LKW eine Nummer größer ausleihen, auch wenn vielleicht nur 2 Personen umziehen.

An alles gedacht

Ebenso wie das Umzugsmaterial muss der Umzugswagen auf Ihren Umzug zugeschnitten sein. Auch ein Sprinter muss entsprechende Ösen an den Bordwänden und eventuell auch im Boden vorweisen, mithilfe derer man Gurte zur Ladungssicherung anbringen kann.

Das Material zur Ladungssicherung gehört zum Umzugsmaterial und muss unter Umständen von Ihnen selbst besorgt werden.

Auch der Aufbau eines Möbelwagens ist wichtig. Ein Planenaufbau ist meist nicht stabil genug, ein Kastenaufbau hingegen ist umzugstauglich. Er sorgt dafür, dass nichts verrutschen kann.

Ein hilfreiches Feature bei einem Umzugswagen ist die Hebebühne. Sie erleichtert das Be- und Entladen. Sie und Ihre Helfer müssen das Umzugsgut nicht in den Wagen hineinheben. Das spart Zeit und Kräfte und minimiert die Schadensgefahr.

Haftung und Mietdauer

Ein Schaden am Möbelwagen ist schnell passiert. Kratzer oder kleine Abnutzungsserscheinungen durch das Verladen lassen sich nicht vermeiden und auch ein Verkehrsunfall kann passieren.

Bei der Mietfirma kann im Vorfeld geklärt werden, wer für welche Schäden haftet, ob es eine Selbstbeteiligung gibt und welche Zusatzversicherungen möglich sind.

Die Mietdauer gilt es wieder lieber etwas großzügiger zu planen und den Möbelwagen vielleicht einen Tag länger zu behalten, statt unter Stress das Umzugsgut zu entladen und Schäden zu verursachen.

Zwei Tage für einen herkömmlichen vier Personen Haushalt sind ausreichend, mit fleißigen Helfern ist der Umzug auch in einem Tag zu schaffen.

Titelbild: ©istock.com - AndreyPopov

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.