Polster- & Füllmaterial

Beim richtigen Verpacken kommt es nicht nur auf die optimale Kartonage an. Noch größere Bedeutung kommt dem Schutzmaterial in Form von Polster- und Füllmaterial zu. Dieses verhindert, dass Waren nach außen durchschlagen oder sich gegenseitig beschädigen. Polster- & Füllmaterial für Verpackungen im Überblick!

Polstern oder füllen: Was empfiehlt sich wann?

Im ersten Schritt fragt sich grundsätzlich, ob Verpacker Polstermaterial oder Füllmaterial verwenden sollen. Bei Polstermaterialien wie Luftpolsterfolie handelt es sich um größeres Verpackungsgut. Dem steht loses Füllmaterial wie Verpackungschips gegenüber. Solche kleinteiligen Materialien füllen die Anwender in großer Anzahl in den Karton. Vielfach erweist sich bei dieser grundlegenden Wahl Polstermaterial als die bessere Lösung.

Das gilt insbesondere für alle stoßempfindlichen Gegenstände, die nicht stoßsicher unterverpackt sind. Nur Polstermaterial verhindert, dass sich solche Produkte innerhalb des Versandkartons bewegen und den Außenwänden gefährlich nahekommen. Mit diesem Verpackungsschutz lassen sich Artikel effizient fixieren und gegen alle Arten von Stößen sichern. Wenn Produkte dagegen keine Stoßempfindlichkeit aufweisen oder bereits über eine stoßsichere Unterverpackung verfügen, genügt loses Füllmaterial.

Zahlreiche verschiedene Polstermaterialien im Angebot

Polstermaterial fungiert als Oberbegriff für eine Vielzahl an Verpackungssicherungen. Sie unterscheiden sich zum Beispiel in der Härte. Wiegt ein Produkt schwer, sollten Anwender besonders robuste Polstermaterialien vorziehen. Bei leichten Gegenständen wie etwa DVDs reicht dagegen ein weiches Luftpolstermaterial. Weitere Unterschiede bestehen bei der Dicke, bei der Größe, der Wiederverwendbarkeit und den Kosten. Zum Teil kommen in einem Karton mehrere unterschiedliche Polstermaterialien zum Einsatz. Das eine Polstermaterial dient beispielsweise als Schutz zwischen den aufeinandergestapelten Produkten, das andere Material bewahrt vor dem Verrutschen auf die Seiten.

Winkelkantenschutz für Pakete  Bio Verpackungschips grosser Beutel

Hier eine kleine Auswahl an gängigen Polstermaterialien und deren Vorzüge:

  • Luftpolsterfolien oder-kissen: Diese zeichnen sich erstens dadurch aus, dass keine Staubentwicklung entsteht. Zweitens existiert fast keine Gefahr der Verdichtung, Luftpolster halten die Waren zuverlässig von den Außenwänden fern. Drittens lässt sich dieses Polstermaterial leicht wiederverwenden.
  • Papierpolster: Sie lassen sich besonders flexibel einsetzen, ein wichtiger Vorteil bei engen Räumen.
  • Geschirrpapier: Mit diesem Papier lassen sich Teller, Tassen und Co. umwickeln und innere Hohlräume ausstopfen. Das schützt vor Kratzern und sorgt für Stabilität.
  • Seidenpapier: Dieses Packpapier empfiehlt sich zum Beispiel für Gläser und Weinflaschen, zudem für Spiegel. Es bewahrt vor dem Zerkratzen und gefällt zudem durch Eleganz.
  • Wellpappe: Mit Wellpappe lassen sich optimal Oberflächen von Möbeln oder anderen großflächigeren Gegenständen schützen.
  • Kantenschutz: Dieser Schutz eignet sich bei rechteckigen Produkten, um nachhaltig die Kanten vor Stößen zu schützen und um die Stabilität des gesamten Artikels zu gewährleisten.

Anwendungsbeispiele: Was sich für welchen Inhalt eignet?

Doch welches Polster- und Füllmaterial sollten Verpacker nun für welche Produkte verwenden? Eine kleine Übersicht mit Anwendungsbeispielen liefert konkrete Tipps, gibt aber auch wichtige Hinweise für ähnlich gebaute Artikel. Für folgende Produkte erweisen sich unter anderem die aufgeführten Materialien als perfekt:

Gegenstand Verpackungsmaterial
Gläser & Geschirr Seidenpapier, Luftplosterkissen, Luftpolsterfolie
Schmuck Seidenpapier, Luftpolsterfolie, Luftpolsterbeutel, Schlauchfolie
Bilderrahmen Luftpolsterfolie, Luftpolsterbeutel, Kantenschutz, Wellpappe
Kleinmöbel Papierpolster, Kantenschutz, Luftpolsterkissen, Luftpolsterfolie, Wellpappe
Elektronikgeräte Luftpolsterfolie, Luftpolsterbeutel, Stretchfolie

In allen Fällen: Hochwertiges Polster- und Füllmaterial kaufen

Egal, welches Polster- und Füllmaterial konkret infrage kommt: Anwender sollten bei allen Polstermaterialien stets qualitativ Überzeugendes erwerben. Nur hochwertiges Material garantiert einen rundum sicheren Transport. Darüber hinaus verdient der Preis Beachtung, denn beim Verpackungsmaterial handelt es sich um einen relevanten Kostenfaktor. Nutzer sollten Anbieter wie Packando wählen, die durch ein attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis bestechen.

Bildquellen:

© istockphoto.com / sturti